Corona - Schutzkonzept für den Gruppenunterricht imRaum für Bewegung

(Stand 7. Mai 2020)

Das Schutzkonzept wurde gemäss den Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte in Sportaktivitäten des Bundesamtes für Sport BASPO in Zusammenarbeit der beiden Yoga Berufsverbänden, Yoga Schweiz Suisse Svizzera und Schweizer Yogaverband erstellt.


Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmenden und uns Kursleiterinnen haben oberste Priorität.


Zusammenfassung der Grundsätze

  1. Einhalten der Hygieneregeln
  2. Einhaltung der Abstandregelung
  3. Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten
  4. Besonders gefährdete Personen müssen die Vorgabe des BAG beachten
  5. Anreise, Ankunft und Abreise


1. Hygienemassnahmen

  • Die vom BAG empfohlene Schutzmassnahmen sind im Eingangsbereich des Raumes gut ersichtlich aufgehängt
  • Im Eingangsbereich befindet sich Desinfektionsmittel damit sich die Kursteilnehmenden vor dem Betreten der Räumlichkeit als erstes die Hände desinfizieren können.
  • Vor und nach bzw. zwischen den Kursen werden sensible Bereiche wie Türfallen, Toilette etc. von der Kursleiterin desinfiziert.
  • Die Teilnehmer werden gebeten die eigene Matte oder ein grosses Tuch mitzubringen.
  • Stoffmaterialien wie Decken oder Kissen können momentan nicht vom Raum bezogen werden, der Kursteilnehmer bringt sie selber mit.
  • Der Kursleiter verzichtet während des Unterrichts auf das Korrigieren/Berühren der Teilnehmenden.
  • Die Abgabe von Getränken, Tee oder Wasser ist nicht mehr erlaubt.
  • Die Räumlichkeiten werden in regelmässigen Abständen gut gelüftet.
  • Die Dusche ist aus Hygienegründen vorläufig gesperrt


2. Einhaltung der Abstandregeln

  • Die Teilnehmer werden gebeten, wenn möglich bereits umgezogen zu erscheinen.
  • Die Toilette im Umkleideraum darf von den Teilnehmer Raum für Bewegung genutzt werden (max. 2 Personen).
  • Die Anzahl der Teilnehmer wird limitiert. Der Mindestabstand von 2m pro Person wird eingehalten. In der Yogastunde bewegen sich die Teilnehmer nur auf ihrer Matte.
  • Wir rechnen für jeden Kursteilnehmenden ausreichend Platz ein. In den Yogastunden dürfen maximal pro 10 Quadratmeter 1 Person und die Yogalehrerin im Raum sein.
  • In den Gymnastik-Kurse dürfen maximal 4 Teilnehmer und der Trainer im Raum sein.
  • Es dürfen nicht alle zur selben Zeit den Raum betreten und verlassen.


3. Protokollierung der Teilnehmer

  • Die Teilnehmenden jeder Bewegungsstunde sind mit Namen, Adresse, E-Mail und Telefonnummer registriert. So kann nachträglich sichergestellt werden, wer welche Bewegungsstunde besucht hat. Ansteckungsketten können jederzeit Rückverfolgt werden. 


4. Besonders gefährdete Personen

 

Dazu gehören:

  • Personen ab 65 Jahren

Sowie Personen, die folgende Erkrankungen aufweisen:

  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankung
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen/ Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Krebs unter medizinischer Behandlung

Zu beachten ist:

  • Die betreffenden Personen sind genau aufgeklärt und informiert, die Entscheidung ob sie in der Kleingruppe trainieren wollen entscheidet jeder selber.
  • Kontakt mit anderem Teilnehmer vermeiden.
  • Teilnehmende mit Krankheitssymptomen und Allergien (wegen dem Niesen) werden ebenfalls angehalten vom Unterricht fernzubleiben.


5. Anreise, Ankunft und Abreise zum Raum für Bewegung

  • Die Teilnehmende werden gebeten mit individuellen Fahrzeugen oder zu Fuss anzureisen. Öffentliche Verkehrsmittel sollen nach Möglichkeit vermieden werden.
  • Die Teilnehmenden verlassen den Übungsraum geordnet nacheinander unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes.


Wir wünschen dir trotz Corona – Einschränkung Spass und Freude beim Bewegen mit uns.

 

Danke für deine Mithilfe
Gaby, Sophia und Esther